www.tierhalter-wissen.de

Equines Herpesvirus (EHV)

News

Audio-Fortbildung zu EHV

18.10.2013

Infektionen mit equienen Herpesviren (EHV) können zu schweren Erkrankungen der Atemwege und neurologischen Symptomen führen. Außerdem verursachen sie bei der Stute Spätaborte, was insbesondere in Zuchtbetrieben zu großen wirtschaftlichen Verlusten führen kann. Wenn Sie als Tierarzt Ihr Wissen über die beiden wirtschaftlich bedeutendsten Herpesviren beim Pferd - EHV1 und EHV4 - auffrischen wollen, können Sie dies noch bis zum 21. Oktober 2013 mit einer Audio-Fortbildung tun. Die Fortbildung richtet sich ausschließlich an Tierärzte.
Zur Audio-Fortbildung EHV
Weitere EHV-1 Fälle und Aborte in Deutschland 23.03.2021
FLI gibt Hinweise zur EHV-Impfung von Pferden 22.03.2021
Fatale EHV1-Ausbrüche in mehreren Ländern 05.03.2021
Säugetierviren werden über Wasserlöcher auf andere Arten übertragen 16.02.2021
Abwässer weisen auf hohes Level von Antbiotikaresistenzen hin 11.03.2019
Zwei Pferde im Raum München wegen EHV-1 euthanasiert 05.02.2019
Ausbruch von Druse und Herpes im südlichen Kreis Pinneberg 04.04.2017
Hessische Landesmeisterschaften wegen Herpes abgesagt 14.07.2016
Stellungnahme der StIKo Vet zur Nichtverfügbarkeit von EHV-Impfstoffen 03.03.2016
EHV-1 und EHV-9 weisen breites Wirtsspektrum auf 02.11.2015
Todesfälle bei Pferden durch EHV im Rheinland 26.02.2015
EHV-1-Virus erstmals in Ägypten nachgewiesen 17.12.2014
EHV1 und 4 gehören beim Pferd zu den Pflichtimpfungen! 15.05.2014
Audio-Fortbildung zu EHV 18.10.2013
Leitlinie zur Impfung von Pferden erschienen 08.07.2011