www.tierhalter-wissen.de

Equines Herpesvirus (EHV)

News

EHV-1 und EHV-9 weisen breites Wirtsspektrum auf

02.11.2015

Wissenschaftler des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) haben herausgefunden, dass zwei Pferde-Herpesviren (EHV), nämlich Typ 1 und Typ 9, ein ungewöhnlich breites Wirtsspektrum entwickelt haben. Im Klartext bedeutet dies: Ihnen fehlt die strikte Wirtsspezifität. Infizieren sich beispielsweise Nicht-Equiden mit diesen Viren, kann es zu Todesfällen kommen. Dennoch scheinen afrikanische Nashörner dem EHV-9 als natürliche Wirte oder als Reservoir zu dienen. Die Ergebnisse der aktuellen IZW-Studie zeigten eine starke Verbreitung von EHV-9-Antikörpern in gesunden afrikanischen Nashörnern. Im Gegensatz dazu wiesen Zebras eine geringe Häufigkeit von EHV-9-Antikörpern auf, dafür aber ein sehr viel höheres EHV-1-Vorkommen, so wie es auch bei anderen Pferdeartigen, z.B. Hauspferden, der Fall ist. Jedoch war die Verbreitung von EHV-1-Antikörpern bei freilebenden Zebras höher als bei im Zoo lebenden Zebras. Dies lässt vermuten, dass das Risiko einer Ansteckung mit EHV-Viren in Gefangenschaft sinkt. Die WissenschaftlerInnen nehmen an, dass die Viren EHV-1 und EHV-9 ein breites Wirtsspektrum für afrikanische Säugetiere entwickelt haben, einschließlich entfernt verwandter Unpaarhufer. Die Viren EHV-1 und EHV-9 besitzen demnach ein breites Wirtsspektrum mit Präferenz für afrikanische Pflanzenfresser und könnten in Ökosystemen, in denen freilebende Pferde vorkommen und in engem Kontakt mit anderen Tieren wie Zebras und Nashörnern leben, neue natürliche Wirte befallen haben.
PLOS
Weitere EHV-1 Fälle und Aborte in Deutschland 23.03.2021
FLI gibt Hinweise zur EHV-Impfung von Pferden 22.03.2021
Fatale EHV1-Ausbrüche in mehreren Ländern 05.03.2021
Säugetierviren werden über Wasserlöcher auf andere Arten übertragen 16.02.2021
Abwässer weisen auf hohes Level von Antbiotikaresistenzen hin 11.03.2019
Zwei Pferde im Raum München wegen EHV-1 euthanasiert 05.02.2019
Ausbruch von Druse und Herpes im südlichen Kreis Pinneberg 04.04.2017
Hessische Landesmeisterschaften wegen Herpes abgesagt 14.07.2016
Stellungnahme der StIKo Vet zur Nichtverfügbarkeit von EHV-Impfstoffen 03.03.2016
EHV-1 und EHV-9 weisen breites Wirtsspektrum auf 02.11.2015
Todesfälle bei Pferden durch EHV im Rheinland 26.02.2015
EHV-1-Virus erstmals in Ägypten nachgewiesen 17.12.2014
EHV1 und 4 gehören beim Pferd zu den Pflichtimpfungen! 15.05.2014
Audio-Fortbildung zu EHV 18.10.2013
Leitlinie zur Impfung von Pferden erschienen 08.07.2011