www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Verkehrslärm beeinträchtigt Entwicklung von jungen Singvögeln
14.05.2021
Verkehrslärm hat einen negativen Einfluss auf das Immunsystem sowie das Gesangslernen von Jungvögeln. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Seewiesen. Die ForscherInnen hatten für ihre Untersuchungen zwei Gruppen von Zebrafinkenküken aufgezogen. Beiden Gruppen wurde während der aktiven Lernphase der aufgezeichneten Gesang erwachsener Männchen vorgespielt. Eine der beiden Gruppen wurde zudem intensivem Verkehrslärm ausgesetzt. Die WissenschaftlerInnen wollten so herausfinden, wie sich dieser auf den Lernerfolg auswirkt. Zudem wurde die Immunreaktionen der Küken während ihrer Entwicklung gemessen. Die Studienergebnisse zeigten, dass der Verkehrslärm bei den Jungvögeln zu
Ungenauigkeiten und Verzögerungen beim Erlernen ihres Gesangs sowie zu einem unterdrückten Immunsystem, was was ein Indikator für chronischen Stress ist, geführt hat. „Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass junge Singvögel genau wie menschliche Kinder besonders anfällig für die Auswirkungen von Lärm sind, weil dieser das Lernen in einem kritischen Entwicklungsstadium beeinträchtigen kann", sagt Henrik Brumm, der das internationale Forschungsprojekt leitete. Die Ergebnisse der Studie lassen sogar vermuten, dass Verkehrslärm die kulturelle Evolution des Vogelgesangs beeinflussen kann, da sich lärmbedingte Kopierfehler wahrscheinlich anhäufen, wenn der Gesang von einem Vogel zum anderen weitergegeben wird, so Brumm abschließend.
Weitere Nachrichten