www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Asiatische Tigermücke in Frankreich auf dem Vormarsch
11.05.2020
In Frankreich breitet sich die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus) immer weiter aus. In 57 von 101 Departments gibt es bereits eine Warnung vor den Insekten, die als Überträger des Dengue-, des Zika-, des West-Nil- sowie des Chikungunya-Virus gelten. Im Jahr 2014 wurde die Tigermücke zum ersten Mal in Frankreich gesichtet, inzwischen hat das aggressive Insekt aufgrund der gestiegenen Temperaturen bereits 65 Prozent des Landes
besiedelt. Die Tigermücke kann anhand ihrer schwarz-weiß- gestreiften Beine leicht identifiziert werden. Wegen ihrer großen Anpassungsfähigkeit ist es schwierig, die tagaktiven Stechmücken zu bekämpfen, da herkömmliche Mückenmittel nur wenig gegen sie ausmachen können. Daher sollten Plätze, an denen Tigermücken ihre Eier ablegen könnten, wie Blumentöpfe, Dachrinnen, Pfützen sowie Abfälle gereinigt werden.
Weitere Nachrichten