www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

EIA bei einem Pferd in Hessen
05.06.2020
In Deutschland ist bei einem Pferd in Hessen die Equine infektiöse Anämie (EIA) nachgewiesen worden. Inzwischen ist der Verdacht auf die anzeigepflichtige Tierseuche auch durch das Labor bestätigt worden. Das betroffene Tier stammt aus einem Stall in Rodgau im Kreis Offenbach am Main.
Hier werden noch weitere sechs Equiden gehalten, die jetzt auf eine Infektion getestet werden. Im positiven Falle müssen die betroffenen Tiere getötet werden. Eine Behandlung ist tierseuchenrechtlich nicht zulässig. Erstmals ist die EIA in Deutschland Ende Juni 2018 nachgewiesen worden.
Weitere Nachrichten