www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Taubenbestand in Augsburg mit Newcastle-Krankheit infiziert
05.06.2020
Im Augsburger Stadtgebiet ist bei Zuchttauben die Newcastle- Krankheit (ND) nachgewiesen worden, wie das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen mitgeteilt hat. Die für Menschen ungefährliche anzeigepflichtige Tierseuche verläuft besonders bei Hühnern und Puten oft schwer. Der Krankheitsverlauf kann stark variiert und reicht von Verläufen ohne klinische Symptome bis hin zu perakuten Krankheitsverläufen
mit hoher Sterberate. Infizierte Tiere scheiden den Erreger über Sekrete und Exkrete sowie über Eier aus. Auch eine indirekte Übertragung über Personen und Gegenstände ist möglich. Daher gibt es in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht für Hühner und Puten gegen die ND, der auch Hobbyhalter Folge leisten müssen. Haltern von Tauben hingegen wird die Impfung gegen die Newcastle-Krankheit lediglich empfohlen.
Weitere Nachrichten