www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Qualzuchten von Hunden nicht mehr fördern
18.06.2020
Hunde mit sehr flachen Schnauzen oder einem besonders kleinen Kopf sind für viele Hundehalter äußerst niedlich. Doch bestimmte ästhetische Merkmale gehen oft mit Erkrankungen einher, die durch die Zucht verursacht sind. Zudem leiden solche sogenannten Qualzuchten häufig unter genetischen Störungen. „Viele Rassehunde leiden häufig unter mehreren Erbkrankheiten und genetischen Störungen. Dramatisch wird es vor allem dann, wenn unkontrolliert gezüchtet wird und nicht mehr die Gesundheit der Tiere im Vordergrund steht“, sagt Sarah Ross, Heimtierexpertin bei VIER PFOTEN. Die Tierschutzorganisation appelliert
daher an künftige Hundehalter, solche Qualzuchten nicht weiter zu fördern, sondern sich stattdessen lieber mit der Adoption eines Hundes aus dem Tierheim anzufreunden, wo Mischlinge und Rassehunde auf ein neues Zuhause warten. „Die Nachfrage bestimmt den Markt. Nur solange Hunde mit Qualzuchtmerkmalen gekauft werden, werden sie auch weiter gezüchtet“, sagt Ross weiter. „VIER PFOTEN fordert daher alle zukünftigen Hundebesitzer auf, keinen Hund mit Erbkrankheiten zu erwerben.“ Vielen Hundebesitzern ist nicht bewusst, dass ihre Tiere für ihr Aussehen einen hohen Preis bezahlen.
Weitere Nachrichten