www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Lahmheitsanalyse bei Kleintieren mittels Druckmessplatte
07.09.2020
Mit mehr als 15.000 Sensoren misst eine an der Vetmeduni Vienna eingesetzte Druckmessplatte die Druckverteilung von Hund, Katze und Co. Die Sensoren zeigen, mit wie viel Kraft die untersuchten Tiere ihre Beine belasten. Neben der Druckverteilung kann zudem die Stabilität des Tieres gemessen werden. Das Verfahren ist bei der Lahmheitsanalyse eine perfekte Ergänzung zur orthopädischen Diagnostik, die auch die Aussagen der Tierhalter beinhaltet. Barbara Bockstahler, Leiterin der Ambulanz für Physikalische Medizin und Rehabilitation, und ihr Team setzen solche Messungen sowohl in der klinischen Routine als auch für diverse Forschungsfragen ein. „Es kann alles analysiert werden, was hier drübergehen, -hoppeln oder
- schleichen kann: Kaninchen, Hühner, Schlangen, Katzen und Hunde“, erklärt Bockstahler. Neben der Diagnosefindung bei akuten und chronischen Lahmheiten kann die Druckmessplatte zudem diverse Therapieeinsätze bis hin zu Futtermittelzusatzstoffen für Arthrosen unterstützen. Aktuell arbeiten die WissenschaftlerInnen an einer Studie zu Anomalien im Gangbild von Hundewelpen. Weiterhin hat Bockstahler gemeinsam mit Eva Schnabl-Feichter, Teamleitung der Orthopädie für Kleintiere, zahlreiche Studien zum Gangbild von Katzen durchgeführt. So wurde unter anderem festgestellt, dass sich sogar klinisch nicht eindeutig feststellbare Lahmheiten mit Hilfe der Druckmessplatte aufzeigen lassen.
Weitere Nachrichten