www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Nerz-Corona-Variante ungefährlich für Menschen
15.02.2021
Die einst positiven Ergebnisse bei der Bekämpfung der Corona- Pandemie sind durch das Auftreten von verschiedenen Virusmutanten getrübt. Bereits Ende des vergangenen Jahres hatte eine Corona-Mutation in Dänemark für millionenfache Nottötungen von Nerzen gesorgt. Danach galt diese eigentlich als ausgerottet. Nun ist die dänische Variante Cluster-5 (Nerz-Variante) jedoch bei zehn Corona-Infizierten in Bayern nachgewiesen worden. Ein Mann starb daran. Allerdings wurde diese Virusvariante vom Robert Koch-Institut (RKI) sowie vom Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) als nicht bedenklich eingestuft. Laut dem Virologen
Christian Drosten ist die Cluster-5-Variante speziell auf Nerze angepasst. Allerdings ist diese Mutation auch nur geringgragdig erforscht worden, da diese als ausgerottet galt. Sicher ist, dass Impfstoffe ihre Wirkung nicht aufgrund des Auftretens verschiedener Virusmutanten verlieren. „Die Immunantworten bei den zugelassenen mRNA-Impfstoffen erscheinen sehr robust. Deshalb versprechen diese auch gegenüber den jetzt auftauchenden neuen Varianten und vermutlich auch weiteren einen guten Schutz. Bei anderen Impfstoffen, die jetzt schon schwächeln, kann das dagegen anders aussehen“, stellte der Infektiologe Peter Kremsner von der Universität Tübingen klar.
Weitere Nachrichten