www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Veganes Fleisch aus dem 3D-Drucker bereits Realität
16.02.2021
Veganes Fleisch aus dem 3D-Drucker? Das kann schon bald auch in Deutschlands Supermärkten angeboten werden. Denn das israelische Unternehmen Redefine Meat, das veganes Fleisch auf diese Art herstellt, hat für sein Start Up bereits 24 Millionen Euro an Sponsorengeldern eingeworben. Mit den Geldern sollen Vertriebshändler auf der ganzen Welt mit 3D-Druckern ausgestattet und damit eine neue Ära für Fleischalternativen eingeläutet werden. So sollte auch einem Start in Deutschland schon in diesem Jahr nichts im Weg stehen. „Alternatives Fleisch ist das am schnellsten wachsende Marktsegment in der Lebensmittelindustrie. Trotz der Welle an neuen Produkten verlassen sich Konzerne aber immer noch auf analoge Technologie. Die
Schnelligkeit der Innovation verblasst im Vergleich zur Nachfrage. Wir arbeiten an einer technologischen Plattform für die Entwicklung der nächsten Generation von alternativem Fleisch", heißt es von Redefine Meat. Wie das Unternehmen mitteilt, kann bis zum Jahr 2030 mit einem weltweiten Umsatz für veganes Fleisch von 140 Mrd. Dollar jährlich gerechnet werden. In erster Linie wird Redefine Meat mit den 3D-Druckern veganes Rindersteak herstellen, das vor allem auf Pflanzen basiert. Das alternative Fleisch soll sich in Aussehen, Textur sowie Geschmack stark an reales Rindfleisch anlehnen. Dem Start up zufolge haben diese Produkte einen um 95 Prozent geringeren Einfluss auf die Umwelt als die Fleischproduktion.
Weitere Nachrichten