www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

17% aller Lebensmittel weltweit landen im Müll
05.03.2021
In vielen Teilen der Welt sind Lebensmittel ein knappes Gut. In anderen Ländern werden sie teils achtlos weggeworfen. So zumindest die bislang verbreitete Vorstellung. Einen Studie zeigt nun jedoch, dass auch in armen Ländern große Mengen an Lebensmitteln weggeworfen werden. Arm oder reich spiele hier keine bedeutende Rolle. Global betrachtet landeten 2019 rund 17 Prozent der verkauften Lebensmittel laut einem UN-Bericht, der im Rahmen des Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) erstellt wurde, im Müll. Das entspricht 931 Millionen Tonnen Lebensmitteln. Um diese Menge besser vorstellbar zu machen, wurde folgender Vergleich der Menge weggeworfener Lebensmittel angeführt: sie
entspreche etwa 23 Millionen voll beladener Lastwagen, die nebeneinandergestellt sieben Mal rund um die Erde herum reichen würden. Pro Erdenbürger gerechnet fielen auf Verbraucher-Ebene 121 Kilogramm Lebensmittel-Abfall an, 74 davon und damit die größte Menge allein in den Haushalten. Gleichzeitig aber litten 2019 knapp 700 Millionen Menschen auf der Welt an Hunger. „Lebensmittel-Abfall zu reduzieren würde Treibhausgas-Emissionen reduzieren, die Zerstörung von Natur durch veränderte Landnutzung und Verschmutzung vermindern, die Verfügbarkeit von Lebensmitteln erhöhen und so zu weniger Hunger führen sowie Geld sparen – und das in einer Zeit der globalen Rezession", sagte UNEP-Chefin Inger Andersen.
Weitere Nachrichten