www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Tipps für Hundehalter für das richtige Maß an Bewegung
24.03.2021
Viele Menschen sind während der Pandemie auf den Hund gekommen. Kein Wunder, denn mit Hunden lässt sich wunderbar Zeit verbringen und Spaziergänge fördern die Gesundheit von Mensch und Tier. Allerdings muss dabei die Leitungsfähigkeit von Hund und Halter berücksichtigt werden, gibt der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT) zu bedenken. In Bezug auf die Hunde geht es dabei vor allem um Welpen sowie um alte und gesundheitlich angeschlagene Hunde. Die Knochen, Gelenke und Bänder sind bei jungen Hunden noch nicht stabil und nicht auf lange Spaziergänge oder wildes Toben
ausgelegt. Auch die Muskulatur ist noch nicht ausreichend ausgebildet. Bei Überlastungen können bleibende Schäden an Gelenken und Knochenapparat die Folge sein. Zudem schränken Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Gelenkbeschwerden die Aktivität ein. Diese Tiere sollten lieber häufiger, dafür nicht so lange spazieren geführt werden. Alternativen an Regentagen beispielsweise sind Intelligenz-, Such- oder Schnüffelspiele, die den Hund gleichzeitig ermüden und das Vertrauen zwischen Halter und Tier verbessern. Hundeprofis empfehlen fünfzehnminütige Spiele-Einheiten über den Tag verteilt.
Weitere Nachrichten