www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Wohnungskatzen vor Fensterstürzen schützen
03.06.2021
Mit steigenden Außentemperaturen und vermehrt geöffneten Fenstern sowie Terrassentüren erhöht sich auch das Risiko, dass Wohnungskatzen in die Tiefe stürzen. Dabei können sich die Tiere schwerste Verletzungen zuziehen, die in der Tiermedizin als „High- Rise Syndrom“, kurz HRS, bezeichnet werden. Häufig kommt es dabei zu Verletzungen des Kopfes und des Körperstammes, vor allem des Brustkorbs. Zusätzlich können Bauchorgane wie Leber, Milz, Harnblase oder Bauchspeicheldrüse betroffen sein. In den warmen Monaten zwischen April und Oktober werden an der Vetmeduni Wien bis zu 140 Katzen behandelt, die von ungesicherten Fenstern, Dachterrassen und Balkonen hinabgestürzt sind. Die Tierschutzombudsstelle Wien weist darauf hin, dass TierhalterInnen verpflichtet sind, Fenster und Türen ausreichend zu sichern. „Schwere Verletzungen und hohe Tierarztkosten können die Folge sein, wenn KatzenhalterInnen der gesetzlichen Pflicht, ihre Fenster zu sichern, nicht nachkommen“, warnen Eva Persy, Leiterin der Tierschutzombudsstelle Wien, und Lea Liehmann, Weichteilspezialistin für Kleintiere
an der Vetmeduni Vienna. Dafür eignen sich Schutzvorrichtungen wie Volieren-Draht oder Katzennetze. Im Fachhandel sind zudem fertige Katzenschutzsysteme erhältlich. Im Fall eines Fenstersturzes sollte das Tier umgehend in einer Tierarztpraxis untersucht werden. „Der Fenstersturz ist lebensgefährlich, die meisten Katzen sind nach dem Aufprall im Schockzustand", so Liehmann. „Viele BesitzerInnen sind erschrocken über die entstehenden Kosten, die bei stark verletzten Tieren – bedingt durch die intensive Betreuung und die Operationen, die notwendig sind, um das Leben der kleinen Lieblinge zu retten – rasch auf mehrere Tausend Euro anwachsen können“, so Tierärztin abschließend. In der E-Learning-Reihe Operationen beim Kleintier auf Myvetlearn.de können sich Tierärztinnen und Tierärzte auf dem Gebiet der Weichteil- und Knochenchirurgie online fortbilden. Die Module 1-23 können alle einzeln gebucht werden, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Außerdem bietet das digitale OP-Buch kompaktes OP-Wissen anhand von kommentierten OP-Videos, die 24/7 im Jahresabo zur Verfügung stehen.
Weitere Nachrichten