www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Bundesrat will Online-Welpenhandel stärker regulieren
02.07.2021
In seinem Beschluss zur Änderung der Tierschutz-Hundeverordnung hat der Bundesrat ein klares Zeichen für mehr Tierschutz gesetzt. So empfiehlt der Bundesrat, den Online-Verkauf von Hundewelpen im Tierschutzrecht stärker zu regulieren. So sollen ausschließlich Personen oder Einrichtungen mit behördlicher Erlaubnis Hundewelpen über das Netz anbieten dürfen. Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser zeigte sich erfreut, dass die Initiative ihrer Regierung maßgeblich zu diesem Beschluss beigetragen hat. „Das ist heute ein guter Tag für den Tierschutz. Ich freue mich, dass wir ganz wesentlich mit nordrhein-westfälischen Initiativen dazu beitragen haben, die Welt tierschutzfreundlicher zu gestalten“, erklärte Heinen-Esser. Die Länder hatten mehrheitlich ihrer Initiative zugestimmt, Online-Angebote zum Verkauf von Hundewelpen zu begrenzen. Durch einen Entschließungsantrag anlässlich der Änderung der Tierschutz- Hundeverordnung
wird der Bund aufgefordert sicherzustellen, dass künftig nur noch eingetragene Züchterinnen und Züchter ihre Tiere über Kleinanzeigen im Internet verkaufen können. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie war der illegale Online-Handel mit Hundewelpen stark gewachsen. „Bilder von kranken, schwachen und zu früh von ihren Eltern getrennten Welpen sind erschütternd. Sie sind die Kehrseite eines freien Handels und zeigen leider, dass Tiere immer wieder einfach nur als Ware betrachtet und so behandelt werden. Das müssen wir dringend beenden", so die Ministerin. Ebenfalls eingebracht wurde eine gemeinsame Entschließung Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens zur Erleichterung tierwohlbezogener Bauvorhaben. Die Umsetzung tierwohlbezogener Umbaumaßnahmen scheitert jedoch bislang häufig an bestehenden bau- und immissionsschutzrechtlichen Regelungen. Eine entsprechende Bundesregelung soll dies ändern, doch die Verabschiedung lässt noch auf sich warten.
Weitere Nachrichten