www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Gesamtkostenbetrachtung für Haustiere
14.07.2021
In Deutschland werden über 15 Millionen Katzen sowie 10 Millionen Hunde gehalten. Auch immer mehr Heimtiere wie Kaninchen, Meerschweinchen und Reptilien ziehen in die Haushalte ein. Doch welche Kosten verursachen die tierischen Familienmitglieder? Nach den Berechnungen von Heimwerker.de summieren sich die durchschnittlichen Anschaffungskosten und die jährlichen Kosten für Futter, Tierarztbesuche, Zubehör, Versicherungen, usw. auf mehrere Tausend Euro, die das Tier während seines Lebens verursacht. Katzen, die die beliebtesten Haustiere in Deutschland sind, bringen es auf durchschnittliche Gesamtkosten in Höhe von knapp 10.000 Euro. HundebesitzerInnen müssen mit insgesamt sogar fast 17.000 Euro für ein ganzes Hundeleben rechnen. Teurer sind nur
Schildkröten, die durch ihre hohe Lebenserwartung von durchschnittlich 95 Jahren bis zu 28.750 Euro kosten können. Auch wenn etwa das Futter für die Reptilien nicht so ins Gewicht fällt, kommt im Laufe eines Schildkrötenlebens einiges zusammen. Vor der Anschaffung von Kaninchen oder Meerschweinchen sollte unbedingt bedacht werden, dass die Nager mindestens einen Artgenossen brauchen. Dadurch können sich dann schnell die errechneten Gesamtkosten (ca. 7.700,- Euro/Kaninchen bzw. 3.700,- Euro/Meerschweinchen) entsprechend verdoppeln. Wer sich gern ein Pferd zulegen möchte, muss allerdings mit ganz anderen Kostendimensionen rechnen: für Anschaffung, Stallmiete, Tierarzt, Hufschmied, Ausrüstung und Co. zahlt man zwischen 50.000 und 100.000 Euro während eines Pferdelebens.
Weitere Nachrichten