www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Pferde jetzt für den Winter vorbereiten
09.12.2021
Der Winter hat in vielen Teilen Deutschlands schon Einzug gehalten. Für PferdehalterInnen naht damit auch die Zeit, den eigenen Vierbeiner und seine Stallumgebung winterfest zu machen. Die Vetmeduni Wien gibt dazu wichtige Tipps. Demnach sollten die HalterInnen die Fütterung umstellen, denn der Kalorienbedarf der Pferde ist bei kalten Temperaturen höher. Auch wenn die Tiere nicht so häufig oder gar nicht ihren Stall verlassen, sollte dennoch Wert auf die Fellpflege und das Auskratzen der Hufe gelegt werden. Die Vetmeduni weist darauf hin, dass darauf geachtet werden sollte, dass die für die kalten Temperaturen wichtige Fettschicht auf dem Fell nicht beschädigt wird. Zudem ist das regelmäßige und
ausgiebige Lüften der Ställe wichtig, um Staub und Partikel in der Luft zu entfernen, die zu Reizungen oder allergischen Reaktionen der Atemwege führen könnten. Weiterhin empfehlen die ExpertInnen der Vetmeduni, vereiste Oberflächen unbedingt mit Streumittel zu bedecken, um ein Stürzen oder ein Ausrutschen der Tiere zu vermeiden. Beim Spaziergang sollte zudem auf gefrorene Löcher oder Maulwurfshügel geachtet werden. Anschließend sollten die Pferde, die geschwitzt haben, unbedingt trocken geritten werden bzw. eine Abschitzdecke erhalten, um einer Erkältungsgefahr vorzubeugen. Im Vetion.de-Fokusthema „Tiere im Winter“ finden Sie viele weitere Informationen zum Thema Tierhaltung im Winter.
Weitere Nachrichten