www.tierhalter-wissen.de

Weiterempfehlen

Aktuelle Meldungen

Newcastle Disease in der Schweiz
24.01.2022
In der Schweiz ist in einem Geflügelbetrieb in Niederglatt die hochansteckende Newcastle-Krankheit bei Legehennen festgestellt worden. Alle Tiere des betroffenen Geflügelbetriebes sind gekeult worden. Rund um den Betrieb richtet der betroffene Kanton Zürich eine Schutz- und eine Überwachungszone ein, in der für die Geflügelbetriebe besondere Vorschriften gelten. Bei der New Castle Disease handelt es sich um eine meldepflichtige Zoonose, die vor allem Hühnervögel
betrifft, aber auch Gänse, Enten, Tauben, Zier- und Wildvögel anstecken kann sowie den Menschen. Beim Menschen kommt es dann in seltenen Fällen zu einer ein- oder beidseitigen Bindehautentzündung, bei der auch die Ohrlymphknoten geschwollen sein können. An dieser Stelle möchten wir Tierärztinnen und Tierärzte sowie Humanmediziner auf unsere Online-Seminarreihe Zoonosen aufmerksam machen, die in 2022 stattfindet. Das Programm wird in Kürze unter Myvetlearn.de veröffentlicht.
Weitere Nachrichten