www.tierhalter-wissen.de

Spielfreu(n)de für den Hund



„Balancieren“, „Tauziehen“ oder „Schatzsuche“ heißen die kleinen Spielideen für Hund und Mensch. Zusammengefasst sind sie in einer praktischen Klappbroschüre im Hosentaschenformat. So sind die Ideen immer griffbereit, wenn zwischendurch beim Spazierengehen Zeit dafür ist. 

Spielen bedeutet nicht nur Spaß, es hält den Hund auch beweglich, fordert ihn mental und stärkt die Hund-Halter- Beziehung. So bleibt ihr tierischer Begleiter gesund.

In der Broschüre sind zu jeder Spieleidee diese Fragen beantwortet: „Was fördert das Spiel?“, „Was wird benötigt?“, „Wie verläuft das Spiel?“, „Was muss beachtet werden?“. Kleine Grafiken verbildlichen die Vorgehensweise. Übersichtlich gekennzeichnet ist, welche Spiele für drinnen und welche für draußen geeignet sind. Zubehör wird kaum gebraucht.

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden. 

Doch was tun, wenn der Hund nicht gern spielt?

Natürlich ist es auch eine Sache des Charakters, ob ein Hund gern spielt oder nicht. Aber manchmal steckt auch etwas anderes dahinter: chronisch-degenerative Erkrankungen, wie Arthrose, die nicht erst mit dem Alter auftreten müssen.

Diese verursachen Schmerzen und Steifigkeit in den Gelenken. Schmerzmittel und Bewegungstherapie können dagegen helfen, sollten allerdings nicht solitär eingesetzt werden. Sogenannte „Multimodale Therapiekonzepte“ sind das Mittel der Wahl. Das bedeutet, dass verschiedene Heilungsansätze kombiniert werden und sich gegenseitig unterstützen. Neben den bereits genannten Behandlungsansätzen kann der Halter die Bewegungsfreude seines Hundes etwa mit Ergänzungsfuttermitteln stärken.

Canosan® von Boehringer Ingelheim hat sich dabei bewährt. Es besteht aus Muschelextrakten, die entzündungshemmende Effekte haben, die Gelenksstrukturen unterstützen und die Mikrozirkulation im Gelenk anregen. Canosan® erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt.

In einer Fragebogen- gestützten Feldstudie mit 38 Hunden zeigte sich, dass das Ergänzungsfuttermittel Canosan® die Mobilität von Hunden mit Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit nach spätestens 8 Wochen sichtbar steigerte. Das Bewegungsverhalten der Hunde war dabei vor der Therapie durch Tierärzte beurteilt worden. Die Halter bewerteten dann im Vorher-Nachher-Effekt die Bewegungsparameter Aufstehen, Schritt, Trab, Galopp und Hinlegen. Auch scheint Canosan® geeignet zu sein, den Einsatz von Schmerzmitteln (NSAIDs) zu reduzieren.

Vor der Gabe von Canosan® zeigten 37,2% der in die Studie eingeschlossenen Hunde kein oder nur widerwilliges Spielverhalten. Nach 4 Wochen Gabe des Ergänzungsfuttermittels reduzierte sich dieser Anteil auf 25%.

Das macht dem Hundehalter Hoffnung auf fröhlichere Spaziergänge. Vielleicht sogar mit einem Spiel aus der Broschüre „Spielfreu(n)de“.


Jetzt Hosentaschen-Variante gewinnen!

Wir verlosen mehrere Exemplare der stabilen und schönen Hosentaschen-Variante der Klappbroschüre. Schreiben Sie einfach bis zum 15. Juli 2021 eine Email mit dem Betreff „Gewinnspiel Canosan“ an tierhalterwissen @vetion.de und beantworten Sie darin folgende Frage:

Was unterscheidet Canosan® von anderen Grünlippmuschel- Extrakten für den Hund?

Canosan® enthält Gonex®

Canosan® enthält Extrakt ganzer Muscheln samt Schale

Nichts